Verfasst von: Medienblogger | 6. November 2008

Obama-Wahl: Wenn Braune schwarz sehen

Während die USA ihren neuen Präsidenten und ein bisschen auch sich selbst feiern, scheint so mancher Alt-Europäer ein ideologisches Problem mit der Wahl von Obama zum 44. US-Präsidenten zu haben.

So wird der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi während eines Staatsbesuchs in Moskau mit den Worten zitiert, Obama sei „jung, hübsch und gebräunt“. Man braucht wohl sehr viel guten Willen, um diese Äußerung noch als einen Scherz zu verstehen. Dass einem Staatsoberhaupt so etwas nicht passieren sollte, dürfte außer Frage stehen.

Doch dem nicht genug: In Österreich hat Klaus Emmerich, der ehemalige Chefredakteur des Fernsehsenders ORF2, in einer Wahlsendung kundgetan, er würde sich nicht gerne von einem Schwarzen in der westlichen Welt dirigieren lassen. Hier braucht man dann auch nicht mehr nach gutem Willen suchen: Emmerich sagte anschließend,  dass es „gar keine Frage“ sei, dass es sich hier um eine rassistische Bemerkung handele. Ganz wohl scheint sich der 80jährige Publizist in seiner Haut aber trotzdem nicht zu fühlen: Gegenüber dem österreichischen Standard sagte er, dass die Wahl von Obama „eine äußerst beunruhigende Entwicklung“ sei, unter anderem da „die Schwarzen in ihrer politisch-zivilisatorischen Entwicklung noch nicht so weit“ seien.

Die italienische Opposition fordert nun eine Entschuldigung von Medien-Tycoon Berlusconi. Der österreichische ORF hat sich von den Aussagen seines ehemaligen Mitarbeiters distanziert.

Advertisements

Responses

  1. Was übrigens von den deutschen medien im zusammenhang mit Berlusconis Aussage verschwiegen wurde:
    Berlusconi sagte:“Obama ist wie ich:Jung, hübsch und gebräunt.“
    Das rückt das ganze in ein anderes Licht, wie ich finde.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: