Verfasst von: Medienblogger | 18. Juli 2009

Zwei Meldungen, eine Meinung

Freitag abend, halb zwölf in Journalismus-Deutschland. Ich war dann doch einigermaßen verwirrt, als ich spät abends noch einmal Radio-Nachrichten zu Ohr bekam. Dort war die Rede davon, dass zwei Fahrer der Tour de France während der gestrigen Etappe beschossen worden wären. Ein Online-Blick auf die Startseiten der üblichen Verdächtigen (SpOn, FAZ und Sueddeutsche) brachte jedoch keine weitere Erkenntnis — über den Vorfall wurde nicht berichtet (auf Twitter wurde zwar vereinzelt darüber gezwitschert, eine Bestätigung gab es jedoch nicht). Heute morgen war dann einschränkend im Videotext zu lesen, dass es sich um Luftgewehrschüsse handelte. Trotzdem ist die Meldung draußen und es stellt sich die Frage, wo sie so spät am Freitag abend noch her kam. Es wird sicher interessant zu beobachten sein, inwieweit sie sich am heutigen Samstag verselbstständigen wird.

Im Zuge der vermeintlichen TdF-Schießerei wurde ich auf eine weitere Ominosität aufmerksam: SpOn hatte den ganzen Tag bereits berichtet, dass Porsche-Chef Wiedeking abgelöst werde. Die Nachricht wurde als Fakt präsentiert, und zum jetzigen Zeitpunkt (Samstag morgen kurz vor 10h) ist der Artikel immer noch online und auf der Startseite verlinkt. Bereits gestern abend liefen über den dann eingeschalteten Fernseher jedoch Dementis, und auch die Börse hatte in Form einer ad-hoc Meldung noch nichts gehört. Immerhin ist es das zweite Mal innerhalb weniger Tage, dass die Meldung von der Ablösung Wiedekings lanciert und wieder dementiert wird.
In einem Folgeartikel beruft sich SpOn dann auf „Spiegel-Informationen“ und nennt zwar die Dementis von Aufsichtsrat und Betriebsrat — weist jedoch darauf hin, dass „die Börse […] das bereits anders [sieht]: Porsche-Aktien notierten am Nachmittag rund 1,3 Prozent im Minus – trotz eines insgesamt positiven Handelsumfelds“. Während also im Falle der TdF-Nachricht keine Quelle zu finden war, gibt es hier mindestens zwei: sich selbst, und die Börse. Oder sollte man vielleicht doch von einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung sprechen?

Advertisements

Responses

  1. Ich denke, es geht in Richtung selbsterfüllende Prophezeiung.
    http://www.mein-herz-schlaegt-links.de


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: