Verfasst von: Medienblogger | 20. August 2009

Der 100m-Weltrekord von Usain Bolt

Was kann es für einen Sportreporter bei einer Leichtathletik-Weltmeisterschaft im eigenen Land größeres geben, als das 100m-Finale kommentieren zu dürfen? Bereits Tage vor dem neuen Fabel-Weltrekord, den Usain Bolt in Berlin aufstellen sollte, war klar, dass hier Einzigartiges stattfinden wird. Der neue Weltrekord von Bolt liegt nun bei 9,58 Sekunden und damit um 11 Hundertsel Sekunden unter dem alten Rekord. Diese Zeit stellt einen Quantensprung in der Geschichte des 100m-Laufs dar, wie es ihn noch nie gab.

Liege ich falsch, wenn ich in so einem Moment von einem Sportreporter das gewisse Etwas an, sagen wir einmal, Pathos erwarte? Stattdessen:

Zum Vergleich einmal Sigi Heinrich von Eurosport:

Was meint ihr?

Advertisements

Responses

  1. […] von Usain Bolt Nach dem 100m-Finale war es schon sehr interessant, ZDF und Eurosport zu vergleichen. Das gilt auch für das 200m-Finale mit einem ähnlichen Ausgang: Wieder gewinnt Usain Bolt, wieder […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: